Presbyterium

"Da muss ich erstmal das Presbyterium fragen".
Diese Antwort bekommst du, wenn du Presbyteriumsmitglieder nach wichtigen Entscheidungen fragst.

Das Presbyterium leitet die Gemeinde.

Unser Presbyterium besteht aus einer Pfarrerin, einer Mitarbeiterpresbyterin, sowie 10 gewählten Presbyterinnen und Presbytern. Die Presbyter`*innen kandidieren immer für eine Amtszeit von 4 Jahren.

Aktuell bereiten wir uns auf die Presbyteriumswahlen im Februar 2024 vor.
Diese wird digital, brieflich und per Urnenwahl möglich durchgeführt.

Zurzeit suchen wir nach Menschen aus unserer Gemeinde, die Lust haben, für das Presbyterium zu kandidieren.

Wer Presbyter*in werden möchte, sollte

    • Konfirmiertes Mitglied unserer Kirchengemeinde sein (oder Konfirmierten gleichgestellt)

    • Über 18 und unter 75 Jahre alt sein

    • Zur Leitung und zum Aufbau der Gemeinde befähigt ist.

    • Nicht mit einem anderen Presbyter oder der Pfarrerin verwand oder verschwägert sein.

Außerdem soll ein konfirmiertes Gemeindemitglied, das jünger ist, als 27 Jahre, in das Presbyterium berufen werden.

Das Presbyterium ist das zentrale Leitungsgremium unserer Kirchengemeinde und trifft wesentliche Entscheidungen des gemeindlichen Lebens. Das Presbyterium tagt in der Regel einmal im Monat.

Wer Lust hat, zu kandidieren, jemanden vorschlagen will oder sich über die Arbeit des Presbyteriums informieren möchte, nehme Kontakt mit einem aktuellen Presbyteriumsmitglied auf.

Die Aufgaben des Presbyteriums umfassen das ganze gemeindliche Leben:
So entscheidet es z. B. über alle Einstellungen (wie Pfarrwahl oder Neubesetzung von Stellen), über Zeit und Ablauf der Gottesdienste, die Zulassung zur Konfirmation oder über Bau-, Unterhalt und Verkauf von kirchlichen Gebäude und Grundstücken. Übergeordnete Aufsichtsinstanz ist der Kreissynodalvorstand, bei besonders schwerwiegenden Entscheidungen in finanzieller, personeller oder baulicher Hinsicht die Kirchenleitung.

Für jede Pfarrstelle der Gemeinde entsendet das Presbyterium eine*n Delegierte*n in die Kreissynode, das Parlament des Kirchenkreises. Die Gemeindepfarrerin ist dort geborenes Mitglied. Die Kreissynode trifft wichtige Entscheidungen auf Kirchenkreisebene.

Unser Presbyterium

Vorsitzende: Pfarrerin Natalie Wilcke
Telefon: 02622 / 2344
E-Mail: natalie.wilcke@ekir.de
Ansprechpartnerin für Verdachtsfälle sexualisierter Gewalt.

Stellvertretender Vorsitz: Uwe Koß
Telefon: 02622 / 16697

Diakonin Muni Hammann
Telefon: 02622 / 900395
E-Mail: muni.hammann@ekir.de
Ansprechpartnerin für Verdachtsfälle sexualisierter Gewalt.

Henny Bucher
E-Mail: henny.bucher@ekir.de

Lutz Bohnstengel
E-Mail: lutz.bohnstengel@ekir.de
Ansprechpartner für Verdachtsfälle sexualisierter Gewalt.

Maria Gengnagel-van-Elzakker
E-Mail: maria.gengnagel-van_elzakker@ekir.de

Christina Meeß
E-Mail: christina.mees@ekir.de

Svenja Overhoff
E-Mail: svenja.overhoff@ekir.de

Marianne Reusch
E-Mail: marianne.reusch@ekir.de

Prädikant Timo Runkel
E-Mail: timo.runkel@ekir.de

Dennis Satir
E-Mail: dennis.satir@ekir.de

Paul Schäfer
E-Mail: paul.schaefer@ekir.de